Über die Künstlerin

"Meine Mission ist es, Menschen zu ermutigen, genauso zu sein, wie sie sind, sich nicht zu verstellen, nur um anderen zu gefallen. Ich rufe euch zu: „Seid einfach ihr selbst und lebt euer Leben so, wie es euch und nicht den anderen gefällt. Just be yourself.“ 


Moe Teratos entdeckte 1982 in Duisburg das Licht der Welt, wuchs dort auf und lebt noch heute mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen dort. Ihre Kindheit war geprägt von Liebe, Freiheit, Toleranz und Fantasie. Doch auch mit der Härte des Lebens machte sie früh Bekanntschaft. All ihre Erfahrungen spiegeln sich in ihren Kunstwerken wider. Sie zeugen von Tiefe, von Härte, aber auch von Mut und Lebenskraft. Diese Emotionen möchte sie auch bei den Betrachtern ihrer Werke erwecken, die sie auf ihrem Instagram-Account, ihrer Website und in Kunst-Onlinegalerien präsentiert. 

Moe Teratos ist nicht nur Malerin, auch mit ihren Worten regt sie die Fantasie ihrer Mitmenschen an. Seit zehn Jahren schreibt sie Bücher aus den Bereichen Thriller und Horror und versetzt ihre Leser damit in Angst und Schrecken.

Ihre Botschaften

„Mit meiner Kunst möchte ich den Menschen Mut geben, zu sein, wer sie sind. Ihre Lebenskraft in Gänze zu spüren, sich selbst und andere zu tolerieren, zu respektieren. Seid mutig und habt keine Angst davor, anders zu sein.“

 

Meine Werke sollen die Menschen aus dem stressigen Alltag ziehen, ihnen ein Gefühl der Ruhe und Geborgenheit geben und sie dazu animieren, hinter die Fassade zu schauen, nicht alles als selbstverständlich anzusehen. Werdet euch eures Ursprungs bewusst, wisst, wer ihr seid, grabt unter der Oberfläche und ergründet euer Leben. Wenn ihr meine Kunst betrachtet, zieht euch aus dem Trubel um euch herum zurück, gebt die Kontrolle ab, taucht hinab in eure Gedankenwelt und werdet eins mit euch selbst.“

 

„Ich stehe mit meiner Kunst für Eigenständigkeit, die meine Leidenschaft für Neues repräsentiert. Seid selbstbewusst, lasst euch nicht von anderen beeinflussen und in eine Richtung drängen, in die ihr nicht wollt. Erschafft etwas Eigenständiges, etwas Neues, etwas Besseres.“

 

Mir ist seit jeher die Härte des Lebens bekannt und ich begegne ihr mit schonungsloser Offenheit. Meine Bilder strahlen mit ihren Ecken und Kanten diese Ehrlichkeit aus. Sie soll sich auf den Betrachter übertragen und ihn dazu animieren, die Härte des Lebens zu akzeptieren und sich endlich frei zu fühlen.“